Proof Of Concept 21 - Do It Yourself Kultur schon im Feldtest oder noch unter Laborbedingungen?

Von Mitte August bis Mitte September treffen sich zwölf Projektgruppen bei Paris um “die Welt,

Postfossiler Wüstenstrom: Marokko setzt um, woran Desertec gescheitert ist?

Bis 2017 sollen drei Bauabschnitte des saudischen Kraftwerksbauers Acwa Power bei Quarzazate in

Gänseblümchen, Gääseblümchen und Gägäblümchen aus Japan

Wie sich die irgendwie genetisch beeinflusste Vegetation über die letzten Jahre im hochtechnischen Japan verändert,

Nur noch acht Wochen bis zum Spitzentreffen der deutschen Bürgerenergie

Bereits zum zweiten Mal findet sich die deutsche Bürgerenergiebewegung zu einem Konvent zusammen.

Fachtagung des Umweltbundesamts zu Strategien gegen Obsoleszenz

Am 25. Juni 2015 traf man sich in Berlin zum zweiten Mal “Wider die Verschwendung”.

EU will einen neuen Energiemarkt und andere Verbraucher

“Der Anteil des aus erneuerbaren Energiequellen erzeugten Stroms steigt bis 2030 von heute 25 % auf 50 % an.”

Nachhaltige Textilien: Hightech Fasern aus Schlachtabfällen, farbig wachsende Naturbaumwolle oder regionale Schurwolle

Welche unserer Geschäftsmodelle sind wirklich nachhaltig und welche kämpfen um ihren Erhalt?

Die größte Reinigungsaktion der Geschichte ab 2016 - The Ocean Cleanup

Eine einzige Reinigungsstruktur mit 100 km Länge könnte die Plastikmenge im Nordpazifik innerhalb 10 Jahren um die Hälfte reduzieren.

Urheberrecht und Datenschutz - eine unterschätzte Kombination?

Übersehen wir in der aktuellen Debatte zum Datenschutz, daß unsere Daten inzwischen schon sehr konturreich unsere Kreativität bei unserer Lebensgestaltung ausdrücken?

Ralf Ensmann im Interview zu ehrenamtlichen Elektroreparaturen mit Verantwortung

Was ist bei der ehrenamtlichen Reparatur von Elektrogeräten in Reparatur Cafes zu beachten?

Dr. René Mono im Interview zu unserer fehlenden Beziehung zum Strom

Denn warum sollten wir beim Strom auf solche Eigenschaften weniger Wert legen, die uns beim Wasser schon immer oder inzwischen sehr wichtig sind:

Transparenz + Social Impact + Offenheit + Langlebigkeit = Fairphone2

Die Offenlegung der Lieferkette, konfliktfreies Zinn und Tantal, gestärkte Arbeitnehmerrechte im chinesischen Herstellerbetrieb, Reparatur durch Heimwerker und Ersatzteile, eine Software mit offenen Quellen, Bauteile hoher Qualität und

McKinseys Idee von Kreislaufwirtschaft und das Menschenrecht auf Wasser

McKinsey hat die Kreislaufwirtschaft für sich und seine Partner entdeckt und arbeitet was Wasser angeht mit folgender Kernthese: “Water as a product”

Hohes Risiko einer globalen Krise bis 2040 laut Studie

Eine vom britischen Außenministerium mitfinanzierte Studie des Instituts für globale Nachhaltigkeit,

Ökologische Nachhaltigkeit der Bitcoin Währung

Während dieser Nachhaltigkeitsaspekt immernoch sehr selten auf die Finanzwirtschaft angewendet wird,

EU: Staubsauger sollen fernbedient freigeschaltet werden

Weil unsere Telefone schon smart und stromsparend sind, sollen das unsere Haushaltsgeräte jetzt auch werden. Die EU will das mit den Staubsaugern regeln.

Stefan Schridde zu geplantem Verschleiß im TV

Stefan Schridde im Interview zu Werten und Grenzen des Wirtschaftens

Stefan Schridde im Interview mit Details zu den sog. externalisierten Kosten

Stefan Schridde sagt: Externalisierte Kosten sind Schäden

Stefan Schridde von MURKS? NEIN DANKE! zu externalisierten Schäden, der Versicherungswirtschaft und der fehlenden Haftungspflicht.

“Der Versuch zu sagen, daß die externalisierten Schäden zu internaliserten Kosten werden sollen, […] heisst nichts anderes als in den Augen eines BWLers zu sagen, ‘Erzeuge bei jemand anderes einen Umsatz’. […] Externalisierte Kosten sind nichts anderes, als der Versuch neue Geschäftsbereiche aufzuziehen.”

Stefan Schridde im Interview auf die Frage: Was passiert, wenn nichts passiert?

“Wirtschaft funktioniert nicht so, daß sie Gemeinwohl freiwillig erzeugt.”

Stefan Schridde von MURKS? NEIN DANKE! zu wirtschaftlichen Automatismen, ökonomischem Magnetismus und fehlendem Gemeinwohl in zentralen Großbetrieben.

Stefan Schridde im Interview zu Verantwortung und Recht

Stefan Schridde im Interview zu Mut

Stefan Schridde im Interview zur Verantwortung der Fachdisziplinen

Stefan Schridde im Interview zur Kreislaufgesellschaft

Stefan Schridde im Interview zu unseren Produktbeziehungen

Prof. Angelika Zahrnt im Interview auf die Frage: Braucht man Mut?

Prof. Angelika Zahrnt zum Spannungsfeld zwischen Unauffälligkeit und Avantgarde, Imagefragen und Selbstbestätigung durch vergessen geglaubte Fertigkeiten.

Prof. Angelika Zahrnt im Interview zu praktischen Schritten in eine Postwachstumsgesellschaft

Prof. Angelika Zahrnt zum Kurswechsel und der Rolle Einzelner und alternativer Lebensstile abseits von Konsum, Karriere und Rendite.

Prof. Zahrnt zu ihrem Buch Postwachstumsgesellschaft

Prof. Angelika Zahrnt zu Möglichkeiten der Postwachstumsumsetzung bei wirtschaftlicher Stagnation oder Schrumpfung und ihrem Buch “Postwachstumsgesellschaft - Konzepte für die Zukunft”.

Prof. Angelika Zahrnt im Interview zu Suffizienz

Prof. Angelika Zahrnt zum Überfluß, der Ablenkung durch den Konsum und dem “Sinn dieser ganzen Veranstaltung”.

Prof. Angelika Zahrnt im Interview zu Nachhaltigkeit

Prof. Angelika Zahrnt zu Nachhaltigkeit, dem Prinzip der weltweiten und generationenübergreifenden Gerechtigkeit und der Verantwortung der Länder des Nordens.